Die Karriere Milfs

Ein weiterer Typ Milfs, den wir bei unseren Nachforschungen entdeckt haben sind die sogenannten Karriere Milfs. Für diesen Typ Frau im mittleren Alter war das Thema Familiengründung immer zweitrangig da sie egoistisch genug waren sich erst einmal um ihre eigene Karriere zu kümmern.

Karriere Milf

Dieser Typ Frau stellt im mittleren Alter, wie auch jeder Mann, dann einfach fest, dass das Privatleben und vor allem der Sex beim Karrieredenken auf der Strecke geblieben ist. Diesen Typ Karriere Milf muss man jetzt aber in zwei Gruppen unterscheiden.

Da wären auf der einen Seite die Frauen, die sich einen netten Lover halten, der meist einige Jahre jünger ist als sie selbst. Sind sie mutig dann schaffen sie es vielleicht noch sich auf Blind Dates einzulassen. Dieser Typ reife Karrierefrau geht aber lieber den einfachen Weg und greift auf Männer zurück, die sie für ihre sexuellen Dienste bezahlen um danach wieder getrennte Wege zu gehen.

Auf der anderen Seite gibt es auch unter den Karriere Milfs Frauen, die alles exzessiv nachholen wollen was sie auf dem Weg zur Karriere verpasst haben. Diese Frauen stehen zu ihrer neu entdeckten und erwachten Lust und verändern dann meist auch beruflich ihren Kleidungsstil. Der langweile schwarze Hosenanzug muss da manchmal dem geblümten Kleid mit dem tiefen Ausschnitt weichen. Die Haare werden offen getragen statt zum strengen Knoten gesteckt denn jetzt wird die Weiblichkeit ausgelebt. Diese Frauen würden auch eine Hauptrolle in einem Milf Porno nicht ablehnen. Sie holen nicht nur nach sondern auf und sind sexuell schnell auf dem aktuellen Stand.

Auch Frauen, die ihre feminine Seite in einer von Männern dominierten Arbeitswelt lange unter Verschluss gehalten haben werden irgendwann also von der Leidenschaft ergriffen und auch sie sind mehr als nur interessante Partnerinnen für den Milf Sex.

 

3 Gedanken zu „Die Karriere Milfs“

  1. Ähm – hier verstehe ich etwas nicht. Das Wort MILF steht doch für (übersetzt aus dem englischen): Mütter die ich gerne ficken würde. Nur schreibst Du hier, dass es auch „Karriere Milfs“ geben soll. Ist das nicht ein Widerspruch?

    Denn wenn sich diese MILF auf ihren Job konzentriert heißt das für mich, dass sie keine Zeit für die Familie hat. Und keine Zeit für die Familie bedeutet dann auch, dass sie wenig Zeit zum Kinder kriegen hat.

    Ich behaupte ja nicht, dass eine „Karriere Milf“ kein Sex hat. Aber so wie ich Deinen Artikel verstanden habe, sollten diese Frauen auch keine Kinder haben. Und damit sind sie laut Definition keine MILF – also Mütter, die ich gerne ficken würde, sondern reifere Frauen – die ich aber zweifslsohne auch ficken würde.

    1. Hallo Ulf,

      ja, Du hast recht. Der Artikel ist etwas ungeschickt geschrieben. Denn tatsächlich gewinnt man nach dem Lesen den Eindruck, dass diese Frauen gar keine Zeit für Kinder haben.

      Und das ist so nicht richtig. Ich versuche mal folgende Formulierung: Die „Karriere Milfs“ setzen ihren Job über eine Beziehung. Das Kind haben sie meistens bei irgend einem schnellen Fick erhalten. Sehr selten aus einer Beziehung. Denn diese Frauen sind stark unabhängig und lassen sich eher selten auf eine Beziehung ein.

      Im übrigen scheinen diese MILFs eine extreme Lust auf Sex zu haben, wie ich wiederholt feststellen musste. Vielleicht unterscheidet sich ihre Sexgier auch nicht von der von anderen Hausfrauen. Die „Karriere Milfs“ sind nur in der Lage genau das zu formulieren was sie brauchen.

      1. Hallo Admin,

        da stimme ich Dir voll zu. Ich konnte ähnliche Erfahrungen mit einer solchen MILF machen.

        Ansonsten: gute Webseite. Ich würde mich nur freuen, wenn Du häufiger schreiben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.